wasser weg?

die nachaltige rio+20 kulturwanderung

24.-28. mai 2012

Die Wassernot ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Fast eine Milliarde Menschen haben heute keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Diese Situation droht sich durch den Klimawandel weiter zu verschärfen.
kulturen in bewegung organisierte von 24.–28. Mai 2012 eine fünftägige Wanderung entlang der Ersten Wiener Hochquellen-Wasserleitung. Von der Quelle im Raxgebiet bis zum Wasserturm in Favoriten formulierten KünstlerInnen und ExpertInnen aus verschiedensten Regionen der Welt Beiträge zu den Themen Wasser & Nachhaltigkeit – und regten somit die GeherInnen und BesucherInnen des umfassenden Kulturprogrammes an, sich gemeinsam mit der globalen Situation von Wasser auseinander zu setzen.

Hier gibt’s einen kurzen Rückblick auf die inspirierende Wanderung.

Und hier Fotos vom wasser weg?

Johannes Hucek  und Johannes Schrems wanderten nicht nur die gesamte Strecke von Kaiserbrunn nach Wien, sondern dokumentierten das Projekt auch in einem beeindruckenden Film.